Familiennachrichten: Gisela Kummert verstorben

Soeben erfahre ich, vorab telefonisch, dass unser Ehrenmitglied

Gisela Kummert

Gisela Kummert im Einsatz
bei der Reise nach Metz-Verdun

 

am letzten Samstag, dem 15. 5. 2021, verstorben ist. Es war ihr vergönnt unsere Welt friedlich im Schlaf verlassen zu dürfen. Gisela Kummert verstarb aufgrund ihrer langjährigen Alzheimer-Erkrankung.

Gisela Kummert, geb. am 5. März 1937, trat am 2. September 1963 als Mitglied in den Musikverein ein.

Der Städtische Musikverein trauert mit ihrer Familie.

Zusätzliche Informationen können, wie mir ihre Tochter telef. mitteilte, der Anzeige der Rheinischen Post in der Samstagsausgabe entnommen werden.

Mit Gisela Kummert verliert der Städtische Musikverein zu Düsseldorf e.V. gegr. 1818 eines der engagiertesten Mitglieder seiner Geschichte. Legendär war ihre lange Zeit als Vorstandsmitglied im Amt der Schriftführerin und als Stimmvertreterin. Legendär waren aber auch und vor allem ihre sprichwörtlichen "Herbergsmutter-Qualitäten". In liebevoller Weise verlieh der Chor "seiner" Gisela den Titel "Herbergsmutter" als Dank für ihre unglaublichen Leistungen bei der Organisation von mehr als 150 Konzertreisen in alle Welt mit bis zu 480 Reise-Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Ihre Verdienste sind vielfältig beschrieben und führten auch zur Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Zu würdigen gilt es auch ihre Aktivitäten bei der von ihr organisierten jährlichen "Inaktiven-Reise", deren Leitung sie im Jahre 2016 an Franzis Hill übertrug. Auch und vor allem nahm ihr soziales Engagement in der Hospiz-Bewegung einen großen Raum in ihren Leben ein.

Es war mir vergönnt den größten Teil ihrer Musikvereinszeit mitgehen und begleiten zu dürfen. Auch war ich bei all diesen Konzertreisen in meiner Eigenschaft als Schatzmeister oder Vorsitzender organisatorisch an ihrer Seite und durfte ihre Professionalität und Durchsetzungskraft beim Umgang mit Veranstaltern, Busunternehmern und Hotel-Administrationen erleben. Ihr Geschick und ihre enorme Erfahrung brachte Menschen zusammen und sorgte durch enorme Kenntnisse der einzelnen Mentalitäten bei den Mitgliedern für sozusagen immer konfliktfreie Abläufe bei den Reisen. Ihr Wort hatte Fundament und Gewicht. Ihre zugewandte Art, ihr strukturiertes Handeln und kenntnisreiches Tun ließen keine Wünsche im Miteinander offen.

Folgen Sie diesem Link mit vielen zusätzlichen Informationen zur Arbeit von Gisela Kummert:

2007: https://archiv.musikverein-duesseldorf.de/gisela-kummerts-abschied/

2009: https://archiv.musikverein-duesseldorf.de/category/galerie/chorleben/#2009

(Gehen Sie dort zum Beitrag: Bundesverdienstkreuz am Bande für Gisela Kummert am 18. März 2009)

Gisela Kummert hat sich in besonderer Weise um den Städtischen Musikverein zu Düsseldorf e.V. gegr. 1818 verdient gemacht. Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.

Oberbürgermeister Dirk Elbers und Gisela Kummert im Jan Wellem Saal des historischen Rathauses der Landeshauptstadt Düsseldorf nach der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes und der Verleihungsurkunde.

Manfred Hill

-Ehrenvorsitzender-

am 17.5.2021 - 16.00 Uhr