Tonhalle Düsseldorf

Im Anschluss an das letzte Symphoniekonzert der Saison unter der Leitung von Dmitrj Kitajenko verabschiedeten die Freunde und Förderer der Tonhalle Düsseldorf die scheidende Intendantin Vera van Hazebrouck in einer stimmungsvollen Feier zusammen mit dem gesamten Konzertpublikum in der Rotunde der Tonhalle.

Der stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft, Dr. Edgar Jannott, würdigte die herausragenden Verdienste Frau van Hazebroucks für das Musikleben der Stadt Düsseldorf und für die Tonhalle Düsseldorf. Besonders stellte er ihre meßbaren Erfolge im Bereich des Marketings und der Jugendarbeit heraus. Außerdem würdigte Dr. Jannott ihre unschätzbare Arbeit in der Umbauphase der Tonhalle, die dann auch mit einem allseits anerkannten großartigen Ergebnis gekrönt wurde.

Der Kulturdezernent der Stadt Düsseldorf, Hans-Georg Lohe, schloss sich der Laudatio von Dr. Jannott vorbehaltlos an und überbrachte den Dank und die guten Wünsche der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Musikvereinsvorsitzender Manfred Hill dankte Frau van Hazebrouck ebenfalls im persönlichen Gespräch für die wunderbaren 10 Jahre Ihrer Ära in Düsseldorf.
Bild: Vera von Hazebrouck im herzlichen Abschiedsgespräch mit Manfred Hill