Vereinsleben

Eine weitere wichtige Vorstandsgruppe in einem so großen Chor sind die Stimmvertreterinnen und Stimmvertreter. Sie haben die Aufgabe, ihre jeweilige Stimmgruppe zu betreuen, ein offenes Ohr für Probleme der Mitglieder zu haben, sich um die Geselligkeit in der Gruppe zu kümmern, die Probenteilnahme zu überwachen und den engsten Kontakt zur Chorleitung in Fragen der Stimmteilung, Klangaufteilung und Podiumsbesetzung zu halten. Hier waren seit 1945 folgende Personen im Einsatz:

Sopran:
Frau Plaskuda, Margot Wacker (bis 1966), Gisela Kummert (1966-1990), Angela Bönn (1990-1992), Sabine Dahm (seit 1992)

Alt:
Sibylle Kock (bis 1970), Gisela Labschies (1970-1982), Wilfriede Schepermann-Frankenbusch (1982-1996), Astrid Dahm (1996-2004), Rita Schwindt (seit 2004)

Tenor:
Theo Haas, Kunibert Jung, Fritz Dudeck, Richard Hebenstreit (bis 1976), Walter Lammers (1976-1980), Günter Pulm (1980-1992), Wolfgang Reichard (1992-2006), Ulrich Viehoff (2006-2008), Hans-Peter Hill (seit 2008)

Bass:
Fritz Meier, Otto Holler, Hermann Schönig (bis 1974), Joachim Graf (1974-1978), Ernst-Dieter Schmidt (1978-1990), Hartmut Brunion (1990-2004), Lutz-Uwe Köbernick (seit 2004)

Bild links: Probensituation 2. Mahler und Bild rechts: Sabine Dahm (Stimmvertreterin im Sopran) mit Sitzplan bei der Einteilung ihrer Soprane auf dem Podium anlässlich der ersten Orchesterprobe zur 2. Mahler im April 2003