Dennis Hansel-Dinar / Markus Belmann

Nachdem Marieddy Rossetto nach achtzehnjähriger Tätigkeit als Chordirektorin ihren Rückzug von der Position der Chordirektorin zum Ende der Saison 2018-2019 im Juni 2018 ankündigte, begann eine Kandidatensuche, deren Entscheidung bzw. Ergebnis, auf Wunsch des Intendanten und im Einklang mit dem zwischen dem Musikverein und der Landeshauptstadt Düsseldorf existierenden Verträgen aus den Jahren 1931 und 1949, in die Hände des Priciapl Conductors Adam Fischer gelegt wurde. Durch die schwierige Terminlage bei den Beteiligten außerhalb des Musikvereins entstand ein Findungsprozeß, der sich über Monate hinzog. Endgültige Entscheidung wurde dann am 12.6.2019 getroffen. Prof. Dennis Hansel-Dinar und Markus Belmann wurden als Projektleiter für die beiden anstehenden Projekte bestimmt. Prof. Dennis Hansel-Dinar wird Zemlinskys "Psalm Nr. 13" und Markus Belmann wir Haydns "Die Jahreszeiten" einstudieren.

Dennis Hansel-Dinar

Professor

Dennis Hansel studierte Schulmusik und Chorleitung an der Universität der Künste Berlin, zunächst bei Prof. Christian Grube, später in der Hauptfachklasse von Prof. Uwe Gronostay. Ein Stipendium führte ihn ans Conservatoire Superieure de Genève, wo er bei Michel Corboz Chorleitung studierte und im Ensemble Vocale de Lausanne als Sänger angestellt war. Er besuchte Meisterkurse bei Hartmut Haenchen und Gustaf Sjökvist.

Von 2003 bis 2012 war er künstlerischer Leiter des Luisen-Vocalensembles Berlin. Von Oktober 2004 bis September 2018 hatte Dennis Hansel eine Vertretungsprofessur für Chorleitung an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf inne, im März 2015 wurde er zum Professor für Chorpädagogik berufen.

Neben seiner Lehr- und Leitungstätigkeit baut er in Kooperation mit dem Humboldt-Gymnasium Düsseldorf in der Mittelstufe Gesangsklassen auf und leitet Einstudierungen von Opern und Oratorien des 20. Jahrhunderts für freie Produktionen. Seit 2012 ist Dennis Hansel künstlerischer Leiter des Chores amici del canto.

---------------

Markus Belmann

Maxkantor, Dozent für Orgel

Der gebürtige Recklinghäuser Markus Belmann studierte Kirchenmusik (u.a. bei Prof. Sieglinde Ahrens, Orgel und Prof. Iwona Salling, Klavier) und Dirigieren in der Kapellmeisterklasse von Prof. David De Villiers an der Folkwang Hochschule Essen sowie am Conservatorium Maastricht.

Nach studienbegleitender Tätigkeit als Kirchenmusiker in Essen-Haarzopf folgten Kantorenstellen in Nettetal (regionale Schwerpunktstelle für Chormusik im Bistum Aachen) und Kevelaer, wo er an als Chordirektor und stellv. Basilikaorganist u.a. mit dem Neuaufbau der chorischen Nachwuchsarbeit befasst war.

Seit 2008 ist Markus Belmann Kantor an der Düsseldorfer Maxkirche, einem der profiliertesten Kirchenmusikstandorte im Rheinland, sowie leitender Kirchenmusiker in der Düsseldorfer City. Mit dem oratorischen Maxchor erarbeitete er u.a. Ein deutsches Requiem von Johannes Brahms, das Stabat Mater und Requiem von Antonin Dvorak, die Messa di Requiem von Giuseppe Verdi, die c-Moll-Messe und das Requiem von Wolfgang Amadeus  Mozart, das Te Deum, die f-Moll-Messe und die d-Moll-Messe von Anton Bruckner, Elias und Lobgesang von Felix Mendelssohn Bartholdy, Moses von Max Bruch, das Stabat Mater von Gioacchino Rossini, das Gloria von Francis Poulenc, das Stabat Mater von Karol Szymanowski sowie weniger bekannte Oratorien wie Die letzten Dinge von Louis Spohr oder die rekonstruierte Markuspassion von Johann Sebastian Bach. Darüber hinaus  leitet er den Kammerchor schola cantorum und die Choralschola St. Maximilian. In Kooperation mit der Düsseldorfer Maxschule rief Markus Belmann einen Kinderchor ins Leben, in dessen drei Gruppen über 50 Mädchen und Jungen an das chorische Musizieren herangeführt werden.

Er unterrichtet im Rahmen der C-Ausbildung des Erzbistums Köln das Fach Orgel und ist künstlerischer Leiter der wöchentlichen Marktmusik, der ältesten Orgelkonzertreihe der Landeshauptstadt. Belmann betreute zwei Orgelbau-Projekte, welche die Orgellandschaft in der Düsseldorfer Altstadt nachhaltig prägen. Projekte im Rahmen der Citypastoral, wie Führungen, Vorträge, Kurse etc. runden seine Tätigkeit ab.

Ab dem Wintersemester 2018/19 ist Markus Belmann an der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf als Dozent für das Fach Orgel.