Fest der Vielfalt im Düsseldorfer Hofgarten am 14.6.2015

14.6.2015
Fest der Vielfalt im Düsseldorfer Hofgarten

Unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Geisel fand das Fest die Vielfalt in Düsseldorfs Hofgarten statt. Tausende Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger aus aller Herren Länder vergnügten sich bei diesem bunten Fest und praktizierten "Humanität-Respekt-Vielfalt" im besten Sinne dieser Worte. Verbunden war dieses tatsächliche vielfältige Fest mit einem großen Dank an die vielen Spender für die Errichtung neuer Bäume im Hofgarten nach den furchtbaren Zerstörungen, die der Sturm "Ela" angerichtet hatte. Die Hälfte des historischen Baumbestandes ging verloren. 2,5 Mio Euro spenden Düsseldorfer Bürger, Firmen und Institutionen für die Aufforstung.

Nach der Eröffnungsrede durch Oberbürgermeister Thomas Geisel, Superintendentin Henrike Tetz und Bürgermeisterin Claudia Zepuntke sangen fast 100 SingPause-Kinder der Schule an der Rolandstraße unter Leitung von Annette Müller, Singleiterin an dieser Schule, einige Lieder aus dem SingPause-Programm. Wie z.B. "Sur le pont d’Avignon" , "Der Kuckuck und der Esel", "Die alte Moorhexe", "Das Lied vom Drahtesel", "Gestern an der Haltestelle" und "En Düsseldorf am Rhing". Marieddy Rossetto und Annette Müller ist zu danken für die reibungslose Organisation des Auftrittes der Kinder und Dank an die Eltern, die so zahlreich mit ihren Kindern in den Hofgarten kamen. Dank auch an Helma Wassenhoven und ihr Team für die Organisation des Festes in Verbindung mit Volker Neupert, der die Arbeit der vielfältig teilnehmenden Organisationen koordinierte.

Das Fest war ein voller Erfolg und machte deutlich, dass Düsseldorf eine bunte und weltoffene Stadt ist, dass rückwärtsgewandte Aktionen rechtsradikaler Gruppierungen in der Stadt nichts zu suchen haben und dass man solchen Entwicklungen mit Anstand und Würde entgegentreten kann.

Bilder: MV-Manfred Hill