200 Jahre Musikverein: Festtag – Festakt – Festkonzert – Nachfeier am 20.4.2018

Der 20. April 2018 war der große Tag zum Beginn des 200. Jubiläumsjahres des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf. Mehr als 300 Ehrengäste waren zum Festakt um 19.00 Uhr erschienen in froher Erwartung des um 20.00 Uhr beginnenden Konzertes mit Mendelssohns "Paulus" unter der Leitung von Axel Kober.

Festakt:

Neben der Begrüßung der Gäste durch Michael Becker und Manfred Hill galt es das Jubiläums-Festbuch "MusikVereint" vorzustellen und eine Ausstellung in den VIP-Räumen der Tonhalle zu eröffnen. Michael Becker begrüßte die Gäste als Hausherr und sprach über die Bedeutung des Musikvereins zur Entwicklung der Musikstadt Düsseldorf und lobte die Vielzahl der musikalischen Musikvereins-Initiativen in den letzten 200 Jahren, zu denen auch die Überführung des Musikvereinsorchesters im Jahre 1864 in die Hände der Stadt Düsseldorf gehörte, die dann zur Gründung des 2. Städtischen Orchesters in Deutschland führte und heute die wunderbaren Düsseldorfer Symphoniker sind.

Manfred Hill bat, nach seiner Begrüßung der vielen Gäste, das Redaktionsteam nach vorne und lobte dessen ehrenamtliche Arbeit. Federführend in der Redaktionsleitung war der Medienreferent des Musikvereins, Georg Lauer, dem seine Mitstreiter Dr. Karl-Hans Möller, Udo Kasprowicz und Prof. Dr. Wolfgang Koch zur Seite standen. Danach erläuterte Manfred Hill die im VIP-Raum zu besichtigende Ausstellung mit dem Schwerpunkt des von Rainer Großimlinghaus betreuten Schallarchivs und einer Vielzahl von Archivalien des Musikvereins, bis in die Gründungszeit zurückreichend. Des Weiteren wies er das Publikum auf eine ausserordentlich innovative Neuigkeit hin: Im VIP-Raum wurde das sog. DIC (DigitalesInfoCenter) des Musikvereins vorgestellt. Die Programmierer des DIC (Marc Steinhoff und Moritz Kanzler) stellte Manfred Hill den Gästen vor. Mit diesem Medium (55"4K-Bildschirm) werden große Teile des Musikvereins-Archivs sichtbar und erfahrbar gemacht. Mehr als 1.000 Chronik-Blätter sind einsehbar (Digitalisierung: Max Piorkowski), die gesamte Konzertstatistik von 1818 bis heute kann mit den Konzertprogrammen eingesehen werden, Manfred Hills mehr als 1000 Seiten umfassende Musikgeschichte Düsseldorfs und des Musikvereins können mit Suchfunktion gelesen und erfahren werden. Ein ganz besonderes Hight-Light ist aber das Schallarchiv auf diesem Medium: Mehr als 4.000 Tracks von 230 CDs wurden hörbar gemacht.

Konzertvorbereitung:

Die große Unterstützung durch Düsseldorfs Ehrenbürger Herrn Udo van Meeteren machte es möglich, dass der Musikverein dem Konzertpublikum die kostenlose Übergabe des Festbuches "MusikVereint" offerieren konnte. Helferinnen und Helfer aus dem Chor präsentierten den Zuhörern das Buch.

Zeitgleich befand sich der Chor zur Konzertvorbereitung im Hentrich-Saal der Tonhalle zum Einsingen unter der Leitung von Chordirektorin Marieddy Rossetto. Danach ging es auf die Bühne zum Konzert.

Vor dem Konzert:

Vor dem Konzert begrüßte Intendant Michael Becker die Konzertgäste, brachte seine Freude zum ausverkauften Haus zum Ausdruck und lobte in besonderen Worten die für die Stadt und deren musikalische Entwicklung bedeutende Leistung des Musikvereins, auch auf die Düsseldorfer Symphoniker bezogen. Oberbürgermeister Thomas Geisel hielt eine freie Ansprache und verwies zu Beginn darauf, dass er ein 14-seitiges Manuskript habe, dieses aber, auch in Erwartung des anstehenden großen Konzertes, nicht nutzen wolle. Der Oberbürgermeister fand anerkennende Worte die deutlich machten, dass die Wertschätzung der Stadt für ihre "Bürgervereinigung" Musikverein groß ist und lobte das Engagement der Sängerinnen und Sänger sehr. Musikvereinsvorsitzender Manfred Hill dankte mit einer sehr persönlichen Rede dem Herrn Oberbürgermeister, der Stadt, den Förderern allgemein und im Besonderen Udo van Meeteren, Dr. Edgar Jannott und Patrik Schwarz-Schütte, den Düsseldorfer Symphonikern, Marieddy Rossetto, den Sängerinen und Sängern und seiner Familie für Hilfe und Unterstützung.

Konzert:

Dann begann das "Paulus"-Konzert unter der Leitung von Axel Kober und entwickelte sich an diesem Abend zu einem glücklichen musikalischen Ereignis für alle Beteiligten auf dem Podium und im Saal. Stehende Ovationen nach dem Konzert für Solisten, Orchester und Chor. Wir, der Chor, verneigen uns vor unserem großen Musikdirektor Felix Mendelssohn Bartholdy immer wieder für diese großartige Musik.

Nach dem Konzert:

Danach gingen alle euphorisiert ins "Gründe Gewölbe" zur Nachfeier zu deren Beginn Michael Becker die Leistungen von Axel Kober, den Solisten, des Orchesters und des Chores nochmals in besonderer Weise lobte. 2.00 Uhr wurde es und ein grandioser Tag fand sein Ende.

Manfred Hill-Vorsitzender-

am 21.4.2018 - 12.00 Uhr

Gehen Sie in unsere Bildergalerie mit folgenden Link: Bildergalerie

Bilder: Georg Lauer