80 sakral mystische Minuten

Adam Fischer versucht sich bei „Mahlers Achte“ weniger als Gipfelstürmer denn als behutsamer Maestro. Und er wird dafür vom Publikum gefeiert.