Aachen

Die Niederrheinischen Musikfeste fanden in den Städten Düsseldorf, Elberfeld, Köln und Aachen im Wechsel statt.

Die Stadt Aachen richtete die Musikfeste in den folgenden Jahren aus:

1825, 1829, 1834 und 1837 (Ferdinand Ries),
1840 (Louis Spohr),
1843 (Hofkapellmeister Reißiger),
1846 (Felix Mendelssohn Bartholdy),
1851 und 1854 (C. Spontini und G. Onslow),
1857 (Franz Liszt),
1861 und 1870 (Franz Lachner),
1864 (Franz Wüllner und Julius Rietz),
1867 und 1873 (Julius Rietz u. Musikdirektor Breuning),
1876 und 1879 (Musikdirektor Breuning),
1882 (Franz Wüllner),
1885, 1888, 1891, 1894, 1897, 1900, 1903, 1906, 1909, 1912 und 1920 (C. Reinecke, Julius Kniese, Hans Richter, Karl Muck, Eberhardt Schwickerath),
1924 (Peter Raabe)