Einweihung Mendelssohn-Denkmal Leipzig am 18.10.2008:

Als Gründungsmitglied der Internationalen Mendelssohn Stiftung war der Musikverein mit seinem Vorsitzenden Manfred Hill auch bei der Einweihung des Mendelssohn-Denkmals am 18.10.2008 in Leipzig präsent. Hier die Presseinformation der Stadt Leipzig zu diesem historischen Ereignis:

"Mendelssohn-Denkmal steht wieder in Leipzig
Weltweit einzigartig: Das Mendelssohn-Haus erinnert an den bedeutenden Komponisten. Nach 72 Jahren steht das etwa sieben Meter hohe Mendelssohn-Denkmal wieder in Leipzig. Es wurde am 18.10.2008 im Promenadenring gegenüber dem Hauptportal der Thomaskirche feierlich enthüllt. Drei Jahre dauerten die Arbeiten an der originalgetreuen Nachbildung, die von der Internationalen Mendelssohn-Stiftung initiiert worden war. Die Modelle der Figuren wurden anhand von Fotos angefertigt, die fotomechanisch ausgewertet worden waren.

Das ursprüngliche Denkmal wurde von Werner Stein geschaffen und am 26.5.1892 auf dem Platz vor dem Alten Gewandhaus im Musikviertel enthüllt. Die Nationalsozialisten rissen das Denkmal aufgrund der jüdischen Wurzeln Mendelssohn Bartholdys am 9.11.1936 ab.
Textquelle: Leipzig Tourimus und Marketing GmbH"
Bilder: Manfred Hill