Chorfantasie mit Rudolf Buchbinder

Freitag, 09. Dezember 2011, 20.00 Uhr - 19.00 UIhr StarTalk mit Manfred Hill zum Städtischen Musikverein

Sonntag, 11. Dezember 2011, 11.00 Uhr

Montag, 12. Dezember 2011, 20.00 Uhr - 19.00 Uhr StarTalk mit Prof. Dr. Bernd Kortländer, Dr. Edgar Jannott und Bernd Dieckmann zur Wiedererrichtung des Mendelssohn-Denkmales in Düsseldorf.

Mit Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Düsseldorfer Tonhalle e.V.
Düsseldorfer Symphoniker
Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Marieddy Rossetto, Einstudierung
Rudolf Buchbinder, Klavier und Leitung (Bild)
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466
Joseph Haydn: Konzert für Klavier und Orchester D-Dur Hob. XVIII/11
Ludwig van Beethoven: Fantasie c-Moll op. 80 für Klavier, Soli, Chor und Orchester

Rudolf Buchbinder at his best
Kein Pianist der Welt hat das klassische Dreigestirn Haydn-Mozart-Beethoven so oft gespielt, so selbstverständlich und so hier und heute wie Rudolf Buchbinder. Schon als Kleinkind spielte er am Klavier Melodien aus dem Radio nach, mit fünf Jahren wurde er als jüngster Student aller Zeiten an der Hochschule für Musik in Wien aufgenommen. Heute liegen mehr als 50 Jahre als Pianist hinter Rudolf Buchbinder, eine Zeit, in der er mit allen großen Orchestern der Welt aufgetreten ist, auch vom Klavier aus dirigierte und mehrfach für sein Werk ausgezeichnet wurde. Nach dem großen Erfolg seines Klavierrecitals im Schumann-Saal Ende 2010, kommt der Beethoven-Spezialist und Weltklassepianist nun auch in die Tonhalle. Im Sternzeichen-Konzert wird er vom Klavier aus nicht nur die Düsseldorfer Symphoniker, sondern auch den Chor des Städtischen Musikvereins leiten. Zwei berühmte Klavierkonzerte der großen Klassiker Haydn und Mozart sowie Beethovens Fantasie c-Moll stehen auf dem Programm. Beethoven spielt auch kurz vor Buchbinders 65. Geburtstag am 1.12. eine wichtige Rolle: Jüngst ist die Gesamtaufnahme sämtlicher Klavierkonzerte von Ludwig van Beethoven mit Rudolf Buchbinder und den Wiener Philharmonikern auf DVD bei C Major erschienen. ARTE überträgt die gesamten Konzerte am 27.11. und 4.12.2011.
Weiterführende Informationen