Die Generalprobe zum Neujahrskonzert war noch nicht verklungen, da trafen sich einige Helfer im Büro des Vorsitzenden Manfred Hill zum Postversand.

Die Generalprobe zum Neujahrskonzert war noch nicht verklungen, da trafen sich einige Helfer im Büro des Vorsitzenden Manfred Hill zum Postversand.
Es galt ein 16-seitiges Rundschreiben, einen 6-seitigen Probenplan, Bestellformulare für die Aida-DVD und für das Schallarchiv, zweiseitige Beitragsrechnungen und die neueste und druckfrische Ausgabe der NeueChorszene einzutüten, zu frankieren und zu versenden.
12.800 Blatt Papier hatte der Vorsitzende vorbereitend gedruckt. Am selben Tage wurde der Briefkasten der Hildener Post bestückt und alle Mitglieder hatten die umfangreichen Informationen am ersten Tage des Neuen Jahres 2007 vorliegen.
Den Helfern, Sabine Dahm, Rita Schwindt, Jens Billerbeck, Georg Lauer, Peter Kraus und Udo Kasprowicz, ist an dieser Stelle zu danken.