Ferdinand Ries

Musikfest = Düsseldorf - 13. Niederrheinisches Musikfest am 30. und 31. 5. 1830

Ferdinand Ries leitete als „Festdirigent“ das 13. Niederrheinische Musikfest in Düsseldorf im Jahre 1830 und brachte Georg Friedrich Händels Oratorium „Judas Maccabäus"
(Düsseldorfer Erstaufführung in der Instrumentierung von Clasing) zur Aufführung.

Erster Tag:
1. Ouvertüre zur Braut von Messina von F. Ries (neu)
2. Judas Maccabäus, Oratorium von Händel, instrumentiert von Clasing

Sopran: Frl. Almenraeder aus Köln - Frau Kufferath-Reintjes aus Bielefeld - Frl. Carstanjen aus Hagen
Alt: Frau v. Beckerath aus Crefeld
Tenor: Herr v. Woringen aus Düsseldorf - Capt. v. Wenzel aus Koblenz - Herr de Vrugt aus Amsterdam
Baß: Herr M. DuMont aus Köln - Herr Wagemann aus Aachen

Chordirigent: Herr Wetschky I aus Düsseldorf

448 Mitwirkende vereinigten sich im Beckerschen Gartensaal

Bild und Kurzbiographie: Georg Friedrich Händel (* 23. Februar 1685 in Halle (Saale); † 14. April 1759 in London) war ein Komponist des Barock, der vor allem durch seine zahlreichen Opern zu großer Bekanntheit gelangte. Zu seinem Hauptwerk zählen rund 40 Opern und 25 Oratorien, darunter der "Messiah". Händel hat in allen musikalischen Gattungen seiner Zeit Kompositionen hinterlassen.