FROHE WEIHNACHTEN und ein GUTES NEUES JAHR 2015

Im Namen des Vorstandes des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf e.V. gegr. 1818 wünsche ich allen unseren Freunden und Mitgliedern ein frohes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins Neue Jahr 2015.

Meine Wünsche verbinde ich mit der Hoffnung, dass die vielfältigen Konflikte in der Welt von den politischen Kräften einer friedlichen Lösung zugeführt werden, dass die furchtbaren menschlichen Dramen im Mittelmeer mit Hilfe aller Kräfte der Weltgemeinschaft ein Ende finden, dass wir in unserem Land ein anderes und vor allen Dingen ein offenes und von Humanität geprägtes Verhältnis zu den Menschen finden, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden und bei uns Schutz und Hilfe suchen. Das wir endlich erkennen, dass die Menschen, die aus anderen Ländern zu uns kommen, für unser Land nicht nur notwendig sind sondern auch und vor allem eine Bereicherung darstellen.

In den Konzerten des Musikvereins haben wir in diesem Jahr 2014 Werke in deutscher, lateinischer, italienischer, norwegischer und russischer Sprache aufgeführt. Auf all dies waren wir neugierig, gespannt und es hat uns erfreut und bereichert. In unserem Chor singen Sängerinnen und Sänger aus 10 Nationen, die allesamt in großer Harmonie die Werke der klassischen Weltliteratur reproduzieren. Bei den Düsseldorfer Symphonikern ist dies nicht anders.

Schaue ich auf unser Projekt "SingPause" stelle ich fest, dass wir in den Grundschulen teilweise bis zu 85 % Kinder mit sogenanntem Migrationshintergrund vorfinden. Wenn wir uns das Zusammenleben dieser Kinder zu Eigen machen würden, kämen viele der Menschen, die sich zur Zeit fehlgeleitet in sog. "Bürgerbewegungen" artikulieren, zu einer anderen und vor allen Dingen zu einer toleranteren Denkweise und würden sich, wie ich glaube, beschämt von solchen Fehlentwicklungen abwenden. Unsere "SingPause-Kinder" singen Türkisch und Deutsch, Hebräisch und Spanisch, Portugiesisch und Maori, Ghanaisch und Englisch, Japanisch und Finnisch. All dies findet in Düsseldorf jede Woche in 1.100 "SingPausen" in den Grundschulen mit großer Freude und innerem Zusammenhalt statt.

Schauen Sie sich das Bild zu diesem Artikel an, klicken Sie es an für die Vergrößerung und betrachten Sie den vielsprachigen Weihnachtsbaum. Das ist unsere wunderbare Realität an Vielfältigkeit in Düsseldorf und in Deutschland. Lassen wir gemeinsam alles dafür tun, dass wir diese Vielfalt erhalten und im liebevollen menschlichen Umgang pflegen. Die ganz persönliche Welt eines jeden Einzelnen würde liebevoller, wärmer, toleranter, offener, einfach nur SCHÖNER.

So darf ich Ihnen zum Schluss nochmals ein schönes Fest der Liebe wünschen und der Hoffnung Ausdruck verleihen, dass in 2015 jede in ihrem und jeder in seinem kleinen Umfeld Raum für Toleranz und friedvolles Zusammensein schafft.

Ich grüße Sie herzlich und bin
Ihr
Manfred Hill
-Vorsitzender-
am 19.12. 2014 - 17.30 Uhr