Glückwunsch an Sir Roger Norrington

Sir Roger Norrington zum 80sten Geburtstag (16.03.1934)

Wer immer da behauptet, es gäbe heute keine großen Dirigenten mehr, die gerne mit einem Chor arbeiten, den straft Sir Roger Norrington in ganz besonderer Weise Lügen. Nicht nur, dass Sir Roger zu den ganz großen Musikern gehört, die die Rezeptionsgeschichte klassischer Musik im 20sten und nun schon 21sten Jahrhundert geprägt haben, er zählt zu den wenigen hochkarätigen Dirigenten, die sowohl mit kleinen Spezialensembles einer Neuenddeckung des Barocks und der Vorklassik begegnen, als auch mit den großen romantischen Konzertchören in Deutschland und vor allem England bestens umzugehen weiß. Der Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf ist hierfür ein ausgewiesenes Musterbeispiel, konnte er doch unter seiner Leitung im Jahre 1992 sein viel beachtetes USA-Debut in der New Yorker Avery-Fisher-Hall feiern. Diese enorm positive Erfahrung war der Boden für die Freude des Chores, Sir Roger im Jahre 2012 in der heimatlichen Tonhalle mit Ralph Vaughan Williams „Sea-Symphony“ erneut zu begegnen.
Nun feiert Sir Roger Norrington seinen 80sten Geburtstag, unter anderem mit einer Aufführung von Beethovens „Missa solemnis“ in der New Yorker Carnegie Hall. Er musiziert gemeinsam mit dem „Orchestra of St. Lukes“, jenem hochengagierten Spitzenensemble, mit dem seinerzeit auch der Chor des Musikvereins Mendelssohns Sommernachtstraum und dessen Walpurgisnacht zu großem Erfolg geführt hat. Der Chor übrigens, der Sir Roger für die Jubiläums-Missa zur Verfügung steht, ist die „Oratorio Society New York“, jener große und traditionsreiche Konzertchor, in dem unser Mitglied Dr. Romana Lenzen 1988/1990 als Gast angehören durfte, und über dessen Verbindungen zum „Orchestra of St. Lukes“ das Gastspiel des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf in New York „eingefädelt“ werden konnte.
Sir Roger begleiten unsere ganze Sympathie und die besten Wünsche für die Zukunft. Für den Chor des Musikvereins waren die Proben wie auch die Konzerte unter seiner Leitung eine große Freude, an die sich alle, die dabei sein durften, gerne erinnern.

Manfred Hill
-Vorsitzender-
16.03.2014