Gustav Mahler: Symphonie Nr. 8

Eine jahrelange, noch aus der Zeit von Wilhelm Pitz begründete Zusammenarbeit verband den Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf mit dem Philharmonia Chorus London. Als in den Niederlanden sowohl das Concertgebouw als auch das dazu gehörende Concertgebouworkest 100-jähriges Jubiläum feierten, erreichte beide Chöre die höchst ehrenvolle Einladung zur Mitwirkung an Gustav Mahlers 8. Symphonie. Gleichzeitig verband sich mit diesem von Rundfunk und Fernsehen via EUROVISION übertragenen Festkonzert der Abschied von Bernard Haitink nach 27 Jahren als Chefdirigent. Die Techniker der NOS produzierten Mahlers monumentales Werk mit beachtlichem Aufwand, wobei dankenswerterweise sowohl das TV-Bild als auch die Tonabmischung direkt dem Städtischen Musikverein zur Verfügung gestellt wurden und somit dokumentiert sind. (Eine Audio-CD findet man im Schallarchiv unter Vol. 32) Die TV-live-Übertragung fand am 11. April 1988 statt. Es folgten noch drei weitere Konzerte, und zwar am 13., 15. und 17. April. Letzteres war ein traditionelles Nachmittagskonzert, nach dessen Ende Bernard Haitink offiziell verabschiedet wurde. Den technischen Mitarbeitern des Concertgebouw verdanken wir den auf der Audio-CD ebenfalls vorliegenden Mitschnitt der Ansprachen des Ministers für Gesundheit und Kultur, des Bürgermeisters von Amsterdam, des Vorsitzenden der Vereinigung der Freunde des Concertgebouw und Concertgebouworkest, sowie der sehr bewegenden Antwort von Bernard Haitink, der aus diesem Anlass in Würdigung seiner Verdienste sowohl Kommandeur des Ordens von Oranje-Nassau wurde, als auch die Goldene Medallie der Stadt Amsterdam erhielt.