Historisches Konzert zu Ehren von Mikis Theodorakis: Mikis Theodorakis kommt in die Tonhalle Düsseldorf

Zum nachfolgend beschriebenen Konzert schreibt Grigorios Delavekouras, Generalkonsul der Hellenischen Republik:

"Am Mittwoch, dem 24. Mai 2017, um 20.00 Uhr findet in der Tonhalle Düsseldorf ein historisches Konzert zu Ehren des großen griechischen Komponisten Mikis Theodorakis statt. Historisch, da der Künstler persönlich anwesend sein wird.

Wie kein Zweiter hat Mikis Theodorakis die Zeitgeschichte seines Heimatlandes Griechenland musikalisch und politisch geprägt. Mit außerordentlichem Schöpfergeist verband er Poesie mit Musik, vertonte die große griechische Lyrik und schrieb Symphonien, die zu Meilensteinen der klassischen griechischen Musik wurden.

Gegen die Militärdiktatur gab er dem griechischen Volk Kraft und Halt. Er ist der musikalische Botschafter seines Landes, mit Folklore, Film und Avantgarde hat er Furore gemacht. Mit seinen 92 Jahren bringt er sich immer noch ein - kraftvoll in Wort und Tat.

Die Tonhalle widmet ihm ein Porträtkonzert in dessen Zentrum seine große und kämpferische 2. Symphonie "Das Lied von der Erde" sowie das anrührende Adagio aus der Symphonie Nr. 3 und das Werk "Ödipus Tyrannos" steht.

gez. Grigorios Delavekouras

Generalkonsul der Hellenischen Republik"

 

  • MENDELSSOHN-SAAL HINWEIS:
    50 % ERM. F. SCHUELER UND STUDENTENEINE KOOPERATION ZWISCHEN GREECE ON TOUR UND DER TONHALLE DÜSSEDORF
  • DÜSSELDORFER SYMPHONIKER
    FRANCES PAPPAS
    Mezzosopran
    FREDERIKE MÖLLER
    Klavier
    CHOR DES STÄDTISCHEN MUSIKVEREINS ZU DÜSSELDORF
    MARIEDDY ROSSETTO
    Einstudierung
    BALDUR BRÖNNIMANN
    Dirigent
    THEODORAKIS
    Symphonie Nr. 2 für Kinderchor, Klavier und Orchester "Das Lied der Erde"
    THEODORAKIS
    Ödipus Tyrannos. Ode für Streichorchester
    THEODORAKIS
    Symphonie Nr. 3, 3. Satz für Mezzosopran, Chor und Orchester
  • "Mein ganzes Leben war ein endloser Kampf zwischen dem Ideal und der Wirklichkeit, dem Alltäglichen und der Vision." Mikis Theodorakis ist eine politische Ikone - "der Che Guevara Europas" (Roger Willemsen). Er ist musikalischer Botschafter seines Landes: Mit Folklore, Film und Avantgarde hat er Furore gemacht. Der 92-Jährige mischt sich noch immer ein - kraftvoll in Wort und Tat. Wir widmen ihm ein Konzert, in dessen Zentrum seine große 2. Symphonie "Das Lied der Erde" steht, von der Theodorakis sagt, sie sei "der musikalische Ausdruck für die Tragödie der Zeit". Dazu gibt es das bewegende Adagio aus der 3. Symphonie und als Uraufführung eine Hommage mit seinen bekanntesten Melodien. Mikis Theodorakis kommt zu diesem Konzert nach Düsseldorf!Vst.: Tonhalle Düsseldorf