Martin Stadtfeld spielt am 3.5. in der Tonhalle Düsseldorf – Klick auf diese Überschrift und Sie sind auf der Tonhallenseite

19.30 bis 19.50 in der Rotunde der Tonhalle: Vorführung einer originalen SingPause mit Schülern der Franz-Vaahsen-Grundschule unter der Leitung von Singleiterin Wieslawa Ziola.

20.00 Uhr Konzertbeginn im Großen Saal der Tonhalle Düsseldorf

Programm
- L’inverno è passato (Schweiz)
- Tsche tsche kule (Ghana)
- E poi tai (Neuseeland, Maori Lied)
- Un poquito cantas (Lateinamerika)
Schüler der Katholischen Grundschule Franz-Vaahsen
Wieslawa Ziola, Leitung
Martin Stadtfeld, Klavier

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Variations sérieuses op. 54
Thema
Variationen 1 – 17
Martin Stadtfeld, Klavier

Robert Schumann (1810-1856)
Waldszenen op. 82
Eintritt – Nicht zu schnell
Jäger auf der Lauer – Höchst lebhaft
Einsame Blumen – Einfach
Verrufene Stelle – Ziemlich langsam
Freundliche Landschaft – Schnell
Herberge – Mässig
Vogel als Prophet – Langsam, sehr zart
Jagdlied – Rasch, kräftig
Martin Stadtfeld, Klavier

Pause

Antonin Dvorak (1841 – 1904)
Konzert für Klavier und Orchester g-moll op. 33
Allegro agitato
Andante sostenuto
Finale: Allegro con fuoco

Orchester der Landesregierung Düsseldorf
Eberhard Bäumler, Leitung
Martin Stadtfeld, Klavier

Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Manfred Hill
Vorsitzender-
am 1.5.2012 - 17.30 Uhr
Weiterführende Informationen