Mendelssohn-Gräber sollen saniert werden

Berlin (dapd).
Auf dem Kreuzberger Jerusalemsfriedhof soll ein Dokumentationszentrum für die Gräber der Familie Mendelssohn eingerichtet werden. Die Arbeiten in einer alten Kapelle auf dem Friedhof am Mehringdamm erfolgen im kommenden Jahr. Das bestätigten jetzt der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte wie auch die Mendelssohn-Gesellschaft. Die geplanten Gesamtkosten liegen bei 880 000 Euro. Auf dem Friedhof befinden sich 28 Gräber der Familie Mendelssohn. Begraben ist dort unter anderem Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), der 1833 Musikdirektor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf wurde, und dessen Oratorium "Paulus" in Düsseldorf seine Uraufführung unter der Leitung des Komponisten erlebte.

Quelle: RP / http://nachrichten.rp-online.de/kultur/mendelssohn-graeber-sollen-saniert-werden-1.2609751 + RG