Musikvereins-Chordirektorin Marieddy Rossetto vollendete am 2.5.2008 ihr 50. Lebensjahr:

Musikvereinschordirektorin Marieddy Rossetto vollendete am 2.5.2008 ihr 50. Lebensjahr. In der Probe am 6.5. würdigte Manfred Hill die Leistungen und Verdienste von Marieddy Rossetto für den Musikverein und für das Musikvereinsprojekt SingPause. Es wurde ein Rhododendron mit dem Sortenname "Brasilia", den Jutta Bellen mit 50 Marienkäfern verziert hatte, für den heimischen Garten überreicht. Jens Billerbeck hatte zwei der Zigeunerlieder umgedichtet, übernahm die Leitung und der Chor sang unter Begleitung von Reinhard Kaufmann die folgenden "Rossetto"-Lieder:

„Rossettolieder“ - zur Musik der Zigeunerlieder von Johannes Brahms

Nr. 2 - Hochgetürmte Rhimaflut .....

Hochgetürmter Töne Flut, was seid ihr so trüb,
In der Probe klagt sie laut und sagt: Kinder übt!
Männer sinken, Frauen sinken,
proben jeden Ton genau mit ihr
Bis sie (endlich) saget: jetzt gefällt es langsam auch mir.

Nr. 5 - Brauner Bursche führt zum Tanze ...

Im Konzert dann klingts ganz prächtig,
Hört wie toll der Chor jetzt singt.
Dann sitzt sie im Saale unten,
Wenn die Melodie erklingt.
Zeigt nur leis mal: Hier müßt’s höher,
Hilft uns, führt uns, dann geht’s doch!
Drum sei nun ganz laut gerufen:
Marrieddy lebe hoch!

Jens D. Billerbeck