Preisverleihung Kinder zum Olymp Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und seine Gattin Elke Büdenbender mit Marieddy Rossetto und Manfred Hill im Pierre Boulez-Saal der Barenboim-Said-Akademie in Berlin.

Nachricht aus dem Bundespräsidialamt

Gestern erhielt ich die hier abgebildete Nachricht aus dem Bundespräsidialamt, die folgenden Hintergrund hat:

Bei der Verleihung des Preises „Kinder zum Olymp“ durch den Bundespräsidenten in Berlin in unserem Jubiläumsjahr 2018 hatten wir auf der Leinwand in der filmischen Dokumentation der SingPause als Überschrift „200 Jahre Städtischer Musikverein zu Düsseldorf“ stehen. Hierauf sprach mich der Bundespräsident nach der Preisübergabe an und zeigte sich sehr interessiert an diesem ungewöhnlichen Jubiläum. Ich sagte ihm, dass es zu diesem wichtigen Ereignis eine Monografie der Robert-Schumann-Hochschule geben wird. Sofort bat er mich, ihm diese unbedingt zuzusenden, weil ihn gerade dieses bürgerschaftliche Thema sehr interessiert.

Bei der Verleihung des Heine-Preises am 29.8.2021 an Frau Dr. Salamander im Schauspielhaus hielt der Bundespräsident die Laudatio auf die Preisträgerin. Da ich im Saal als Gast war, wollte ich ihm die Monografie persönlich überreichen, was dann leider aus Protokollgründen nicht möglich war. So habe ich das Buch "Der Bürger erhebt seine Stimme" mit einem Begleitbrief verschickt. Hier ist die Antwort.

Manfred Hill am 26.11.2021

Beitragsbild: Preisverleihung im Jahre 2018 - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Manfred Hill, Marieddy Rossetto, Elke Büdenbender im Pierre-Boulez-Saal der Barenboim-Said-Akademie Berlin.