Rettet das Schumann-Haus: Appell an die Mitglieder des Stadtrates

Sehr verehrte Mitglieder des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf,

in meiner Eigenschaft als Vorsitzender des Städtischen Musikvereins erlaube ich mir, Sie vor der morgigen Sitzung des Stadtrates über den öffentlichen Weg unserer Homepage anzusprechen und um ein positives Votum zur Rettung des Schumann-Hauses zu bitten. Ihr Votum ist von hoher Bedeutung für das kulturelle Erbe unser Stadt und vor allen Dingen von hoher Bedeutung für das Ansehen der Stadt in der internationalen Musikwelt.

Im Vorfeld hört man, dass es gesicherte Mehrheiten für die Ihnen vorgelegte Beschlussvorlage gibt. Unabhängig davon richte ich den Appell an Sie, sich bei dieser Gelegenheit für das kulturelle Erbe Ihrer Stadt zu positionieren. Dieses Thema taugt sicher für keine politische Farbendiskussionen.

Es wäre wunderschön und für mein Gefühl sogar höchst ehrenhaft für den Rat der Stadt, wenn in der Diskussion zum Beschluss zur Rettung des Schumann-Hauses das Thema der Verantwortlichkeit der Bürger für das Erbe der Stadt thematisiert werden könnte. Es müsste festgestellt werden, dass in einem solch speziellen Sonderfall auch juristisch zementierte Sonderrechte eines Bürgers zu Gunsten einer positiven Stadtentwicklung zurückstehen müssten. Mein Appell bezieht sich auch auf die Haltung des Stadtrates zum Erhalt der leider nur sehr wenigen Zeugen der Vergangenheit in unserer Stadt. Da es nur wenige geschichtsträchtige Gebäude gibt ist die Verantwortung groß, diese zu erhalten und zu schützen. Da das Schumann-Haus auf jeden Fall saniert werden muss ist die Diskussion um eine museale Darstellung dieses Teils unseres kulturellen Erbes absolut notwendig und auch unausweichlich. Es kann nicht sein, dass ein einzelner Mieter alle denkbaren Optionen für die Zukunft zerstört und dem Ansehen der Stadt national und international in höchstem Maße schadet.

Der Erhalt des Schumann-Hauses ist kein Nischenthema und ist auch kein abgehobenes Thema der Hochkultur. Der Erhalt des Schumann-Hauses ist ein Thema, das allen Bürgern der Stadt problemlos vermittelbar ist. Auch Bürger dieser Stadt die wenig "kulturaffin" sind würden einem solchen Vorhaben bei entsprechender Erklärung sofort zustimmen, weil sowohl die "Straße der Romantik und Revolution" als auch das darauf befindliche Schumann-Haus ein Anlaufpunkt für Düsseldorfer und deren Gäste sind, wenn ihnen die Bedeutung dieses Umfeldes erläutert wurde.

Nachfolgend finden Sie einige Links zu diesem Thema.

Rettet das Schumann-Haus - Stellungnahme vom 19.1.2017 

Offener Brief an Herrn Beckmann vom 15.4.2016

Stellungnahme von Herrn Roland Weinert (Geldern) auf der Homepage der Robert Schumann Gesellschaft

Allen Ratsmitgliedern wünsche ich eine gute Hand bei der morgigen Entscheidung, die vielleicht von einem bekennerhaften Statement des Rates für die Erhaltung des kulturellen Erbes unserer Stadt ergänzend bereichert wird.

Manfred Hill

-Vorsitzender-

am 1. Februar 2017 - 13.00 Uhr