Schule beginnt – SingPause beginnt

Letztes Ferienwochenende – Schule beginnt – SingPause beginnt – Ein DANKESCHÖN und eine Zukunftsbetrachtung

Allen Beteiligten und Freunden der SingPause-Düsseldorf wünsche ich ein schönes letztes Ferien-Wochenende. Am nächsten Mittwoch beginnt für viele Grundschulkinder ein neuer Lebensabschnitt mit dem Beginn der Grundschule. Einige tausend Kinder haben vor den Ferien die Grundschule verlassen und nun, nach  Ende der Ferien, rücken wieder viele tausend Kinder in Düsseldorf und im ganzen Land nach.

Der Start des neuen Schuljahres ist auch der Start in ein neues SingPause-Jahr. Im Schuljahr 2018 werden wir in 65 Schulen, in 618 Klassen und bei ca. 15.500 Grundschulkindern in Düsseldorf präsent sein.

Ca. 1.240 SingPausen á 20 Minuten werden wir pro Woche veranstalten und zum Ende des Schuljahres 2017/18 wird es wieder 18 Konzerte in der Tonhalle Düsseldorf an folgenden Terminen geben:

7.5. -  8.5. -  15.5. -  7.6. - 11.6. -  27.6. -  28.6. -  29.6. -  12.7.

An jedem Konzerttag finden vormittags zwei Konzerte statt.

Dieses beeindruckende Zahlen- und Veranstaltungswerk gibt mir Gelegenheit, mich an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei allen Beteiligten, die uns teilweise seit nun bald 12 Jahren die Treue halten, zu bedanken:

Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer, Singleiterinnen und Singleiter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kulturamt und Schulverwaltungsamt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tonhalle Düsseldorf, unserer Projektleiterin Marieddy Rossetto und den ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern aus dem Musikverein. Auch und vor allem danke ich einer Vielzahl von treuen Förderern aus der Bürgerschaft und der Wirtschaft. Folgen Sie diesem Link und Sie finden eine Darstellung unserer Partner und Förderer:

https://musikverein-duesseldorf.de/category/galerie/singpause/

(Seite SingPause-Dank an die Förderer dann anklicken)

 

Dieses riesige Projekt kann nur deshalb so erfolgreich sein, weil alle Akteure an einem Strang ziehen und weil wir von außen so ungewöhnlich und rückhaltlos positiv bewertet werden. Zum Schulbeginn finden Sie zur Bestätigung dieser Tatsache einen sehr umfangreichen Artikel in der Zeitschrift Eltern- family, der die SingPause Düsseldorf in ihrer Substanz, Ausführung und mit ihren Ergebnissen sehr anschaulich darstellt. Folgen Sie diesem Link zum Artikel:

https://musikverein-duesseldorf.de/wp-content/uploads/2017/08/Eltern_und_Familie_092017.pdf

 

Mittlerweile ist die SingPause-Düsseldorf zum erfolgreichen Exportmodell geworden. Wenn Sie dem nachfolgenden Link folgen finden Sie die Städte, die die SingPause bereits erfolgreich praktizieren. Hinzukommen werden in Kürze und in absehbarer Zeit noch die Städte Oberhausen, Herne, Karlsruhe, Ulm, Menden u.a.m.:

http://www.singpause.de/index.php?id=66

Als ich vom Städtischen Musikverein aus im Jahre 2004 die Initiative übernahm im Kulturamt der Landeshauptstadt die völlig am Boden liegende musikalische Bildung für Kinder anzusprechen und Vorschläge zur Wiederbelebung machte, gab man uns nur geringe Chancen. Die Mithilfe der oben genannten Akteure und die sofortige Begeisterung der Leitung des Kulturamtes führten jedoch zu einer beispiellosen Welle, die bundesweite Aufmerksamkeit erhielt. Viele Initiativen entstanden und gerade der Unterzeichner ist froh und glücklich, dass dadurch viele tausend Kinder wieder Zugang zu einer fundierten musikalischen Bildung erhielten.

Dies ist ein kleines Rad im komplizierten Räderwerk zur Entwicklung einer positiv geprägten Gesellschaft. Die vielen negativen Berichte unserer Zeit sollten uns unbeirrbar stärken, dass wir viele solcher Wege gehen müssen, um das gesellschaftliche Gleichgewicht in unserem Miteinander zu stärken und zu wahren.

Mehr als 15.000 Grundschulkinder singen täglich einträchtig und sehr fröhlich miteinander in fünfzehn Sprachen in ihren Schulen. Zum Abschluss eines Schuljahres treffen sie sich alle in einem großen Konzertsaal, geben ein Abschlusskonzert und fühlen sich dabei miteinander wohl. Dies ist ein anschaulicher Beleg für unsere bunte Gesellschaft und Beweis und Bestätigung dafür, dass wir alle miteinander auskommen könnten. Die Kinder sind dabei unser Vorbild. Wir als Verantwortliche in dieser Gesellschaft sind gefordert, diese Vorbilder zu stärken und zu fördern.

Wie auch immer gearteter Terror, Extreme von rechts oder links und kriegerische Auseinandersetzungen haben in der Geschichte noch niemals die positive Entwicklung irgendeiner Gesellschaft befördert. Hass, Neid, Rassismus und Missgunst waren in der gesamten Geschichte unserer Welt immer Entwicklungshindernisse.

Nur Mut, Toleranz und Liebe haben uns in der Vergangenheit nach vorne gebracht. In vielen Schul- und Klassenbesuchen stelle ich immer wieder erfreut fest, dass der Kern hierzu in unseren Kindern vorhanden ist. Wenn wir uns liebevoll um die Kinder kümmern, sie mit Mut und Toleranz ausstatten, ihnen Selbstbewusstsein vermitteln und sie hierin jeden Tag bestätigen werden wir unsere Gesellschaft verändern können.

Musik kann dabei helfen.

Sehr freue ich mich über ein nächstes SingPause-Jahr und grüße herzlich als

Ihr

Manfred Hill

-Vorsitzender und Projektmanagement SingPause-Düsseldorf-

am 30.8.2017 – 14.30 Uhr