Schumannfest – Konzertankündigung – Montag, den 31. 5. 20.00 Uhr

Montag, 31. Mai, 20 Uhr, Robert-Schumann-Saal

Der deutsche Star-Violinist Frank-Peter Zimmermann ist der Inbegriff musikalischer Intelligenz und musikantischer Energie. Deshalb darf man seinem Kammermusikabend regelrecht entgegenfiebern! Auf dem Programm stehen Schumanns ausdrucksstarke Violinsonaten. Zimmermann setzt sich zudem für die selten zu hörenden, aber hochspannenden Violinsonaten Paul Hindemiths ein.

__________________________________________________

Frank-Peter Zimmermann, Violine
Enrico Pace, Klavier
__________________________________________________

PROGRAMM

Robert Schumann Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 a-Moll op. 105
Paul Hindemith Sonate für Violine und Klavier in E
Robert Schumann Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 a-Moll WoO 2
---
Paul Hindemith Sonate für Violine und Klavier in C
Robert Schumann Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 d-Moll op. 121
__________________________________________________

Gefördert durch die West LB AG

Bild: Josef Joachim - berühmter Geiger aus der Zeit Robert Schumanns.
Am 29.10.1853 gab es eine Musikalische Soirée von Clara Schumann und Josef Joachim im Cürtenschen Saal unter der Leitung von Robert Schumann. An diesem Tage fand die Erstaufführung der im vorgenannten Konzert von Frank-Peter Zimmermann gespielten Sonate statt:

Der erste Teil des Programms begann mit:
1. R. Schumann: Sonate für Klavier und Violine d-Moll, op. 121(zum ersten Mal)(Clara Schumann, Josef Joachim)

Manfred Hill
-Vorsitzender-
am 30.5.2010 - 18.45 Uhr

Weiterführende Informationen