SingPause-Konzert – Danke an alle organisatorisch Beteiligten

Das große SingPause-Konzert im Rahmen der Bürgerbeteiligung zum ESC Düsseldorf 2011 ist mit großem Erfolg durchgeführt worden.

Allen Organisationsbeteiligten möchte ich auf diesem Wege, auch im Namen von Frau Rossetto, nochmals herzlich danken für die so überaus große Hilfe bei der Organisation des SingPause-Konzertes, die Frau Rossetto und ich von Ihnen erfahren durften:

• Frau Helma Wassenhoven für großartige Koordinationsarbeit und viel viel Hilfe auf allen „Etagen“.
• Herrn Dirk Schneider und seinem Team vom Sportamt für die Beseitigung vieler Hürden, Ruhe, Besonnenheit und ständige Bereitschaft zur Hilfe.
• Der Rheinbahn für wunderbare Organisation auf „der Strecke“ und die schönen und einfühlsamen Ansagen auf den Bahnsteigen.
• Der Security, die von allen Seiten als besonders hilfreich und freundlich bezeichnet wurde.
• Der völlig coolen Technik im Stadion, die für einen super Ton sorgte.
• Der Feuerwehr, der Polizei und dem Roten Kreuz, die allesamt im Hintergrund tätig waren und glücklicherweise nicht eingreifen mussten.
• Frau Funk und dem Bauordnungsamt für alle die Dinge, die wir oder ich uns nicht vorstellen konnten, die aber ganz offensichtlich unverzichtbar sind (Sicherheitskonzept, Meldekette, Bereitschaftspläne usw. usw.)
• Herrn Rainer Templin von der Clara-Schumann-Musikschule, der viele Arrangements realisierte und mit dem Play-Back-Verfahren sehr zur musikalischen Präzision beitrug.
• Herrn Klaus Wallrath und Herrn Tobias Liebezeit, die die Arrangements für die Kinderlieder erstellten und mit unserer Singleiterin Nadja Schmalenberg für die Kinder die Übungs-CDs herstellten.
• Herrn Carsten Menzen für die schöne und unterhaltsame Moderation und die entspannten Vorgespräche.
• Herrn Dimitrov im Kulturamt und alle Unterstützer in der Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Auch wenn Frau Rossetto es nicht hören will muss ich an dieser Stelle in besonderer Weise ihr danken, für die Gesamtleitung und für alle die außerordentlichen Planungs- und Vorarbeiten in allen Bereichen der Konzertrealisierung (im Bild sehen Sie als kleines Beispiel den Sitzplan für das Stadion für 3.500 Kinder und ca. 750 begleitende Erwachsene).

Ich hoffe niemanden vergessen zu haben.

Schaue ich auf die heutige Pressereaktionen und auch auf die TV-Reaktionen denke ich, dass wir für Düsseldorf und den ESC Düsseldorf 2011 ein gutes Bild abgegeben haben und nach draußen vermitteln konnten, dass in Düsseldorf große Aktivitäten und Anstrengungen für die musikalische Bildung durch die Stadt und auch aus dem Städtischen Musikverein und der Clara-Schumann-Musikschule heraus geleistet werden.

Sollten Sie jetzt auf Kinderlieder besonders sensibel und positiv reagieren, empfehle ich Ihnen unsere SingPause-Konzerte in der Tonhalle Düsseldorf am 22.6., am 29.6. und am 30.6.2011 – jeweils um 10.00 Uhr und um 11.30 Uhr. Sprechen Sie mich per Mail an, wenn Sie dort hinkommen möchten. Es werden bei diesen Konzerten immer so ca. 1.000 Kinder der Klassen 1 und 2 in jedem Konzert in der Tonhalle ihr Programm vorführen.

Mit nochmaligem Dank und dem Wunsch für eine weitere sonnenreiche ESC-Woche bin ich

Ihr
Manfred Hill
-Vorsitzender-
Städtischer Musikverein zu Düsseldorf e. V. gegr. 1818
am 6.5.2011 - 22.00 Uhr

P.S.:
Ein weiterer Bericht folgt an dieser Stelle, schauen Sie aber auch auf die Seite GALERIE und die in der Bildergalerie unter SingPause - Konzerte und Ereignisse 2011. Dort wächst eine Bildergalerie. Im Pressearchiv finden Sie in einigen Tagen alle mir vorliegenden Presseartikel.