Solidarität mit dem Japanischen Volk

Düsseldorfer Symphoniker und Städtischer Musikverein geben Solidaritätskonzert für Japan

Unter der gemeinsamen Schirmherrschaft vom Düsseldorfer Oberbürgermeister Dirk Elbers und dem japanischen Generalkonsul, Kiyoshi Koinuma, findet am Samstag, 26. März, 20 Uhr, in der Tonhalle ein Solidaritätskonzert statt. Die Düsseldorfer Symphoniker möchten mit diesem Projekt gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf und der japanischen Gemeinde ein Zeichen für Mut, Zuversicht und Solidarität setzen und der engen, vertrauensvollen und tiefen Bindung zwischen Düsseldorf und Japan Ausdruck verleihen. Dabei spielen die Düsseldorfer Symphoniker gemeinsam mit dem WDR Sinfonieorchester Köln (das auf Einladung der Symphoniker das halbe Orchester stellen wird), dem Städtischen Musikverein, dem WDR Rundfunkchor Köln und einem Solistenquartett unter der Leitung des japanischen Stardirigenten Yutaka Sado, der für dieses Konzert aus Japan anreist.

Die Düsseldorfer Symphoniker wollen kein Trauerkonzert, sondern, wie Sado es formuliert ein "Mut- und Kraftkonzert" geben. Daher steht Ludwig van Beethovens Neunte Symphonie auf dem Programm. Es soll Gelegenheit geben, für eine Stunde inne zu halten und die Gedanken, Wünsche und Hoffnungen auf Japan und die leidtragende Bevölkerung des Landes zu richten.

Der Eintritt ist frei. Platzkarten sind ab Freitag, den 18. März 2011 und am Konzertabend an der Tonhallenkasse erhältlich.
Konzertkasse Tonhalle: Telefon: 0211 - 89 96 123

Für weitere Informationen oder Fotos können Sie mich gerne kontaktieren.

Beste Grüße
Meike Knoche

Japaner in Düsseldorf und 150 Jahre Freundschaft Deutschland-Japan
Wer heutzutage auf der Immermannstraße in Düsseldorf unterwegs ist, versteht rasch, warum die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt manchmal auch als "Klein-Tokyo am Rhein" bezeichnet wird. Tatsächlich wohnen nirgendwo in Deutschland so viele Japaner wie in Düsseldorf und Umgebung, und die hiesige Japanische Gemeinde ist - nach London und Paris - die drittgrößte Europas. Den statistischen Erhebungen des Japanischen Generalkonsulats in Düsseldorf zufolge waren im Oktober 2009 insgesamt 12.142 Japaner in Nordrhein-Westfalen ansässig, davon 6.548 Japaner in Düsseldorf. Mit Veranstaltungen wie dem alljährlichen Japan-Tag Düsseldorf/NRW wird die Tradition der persönlichen Begegnung beider Nationen regelmäßig gefeiert. In diesem Jahr jährt sich der
Handels- und Freundschaftsvertrag von 1861 zwischen Japan und dem damaligen Preußen zum 150. Mal. Daher werden diese "150 Jahre Freundschaft Deutschland-Japan" mit zahlreichen Veranstaltungen und einer eigenen Japan-Woche vom 21. bis 28. Mai 2011 begangen.
Auch die Tonhalle begrüßt aus diesem Anlass verschiedene Künstler in Düsseldorf. Die Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen stellen erstmals gemeinsam mit einem Kyogen-Ensemble eine eigene japanische Bearbeitung von Mozarts "Zauberflöte" in Deutschland vor (26.05.). Das Sapporo Symphony Orchestra ist mit seinem Chefdirigenten Tadaaki Otaka und der Geigerin Akiko Suwanai während seiner Europatournee auch in Düsseldorf zu Gast (27.05.) und Jazz kommt vom japanischen Yasuto Ohara Super Jazz Trio (14.05.).
Weitere Informationen: www.tonhalle.de

Meike Knoche
Presse- und Medienbeauftragte
------------------------------------------------------------------
Tonhalle Düsseldorf
Ehrenhof 1
40479 Düsseldorf
------------------------------------------------------------------
fon: +49 - 211 - 89 92055
fax: +49 - 211 - 89 29143
mobil: +49 - 173 - 62 93 989