Stadtgeschichte

Graf Adolf V. von Berg - Die Schlacht bei Worringen:
Trotzdem fiel in seine Regierungszeit der wohl wichtigste Sieg für die Berger, als sich Adolf V. auf die Seite des Herzog von Brabant schlug, und mit seinen Bergischen Bauern und dem Schlachtruf "Hya, Berge romerijke" (Hoch, ruhmreiches Berg) auch den Erzbischof Siegfried von Westerburg am 5. Juni 1288 in der Schlacht von Worringen besiegte. Diese Schlacht war die letzte große und mit Abstand blutigste Schlacht des Mittelalters.
Bild: Die Schlacht bei Worringen in einem Bild von Janssen