Stadtgeschichte

- 1880: Bedeutende Industrie- und Gewerbe-Ausstellung im Zoo-Gelände.
- 1880: Das Ständehaus, Sitz des Provinziallandtags bis 1945 und von 1949 bis 1988 des Landtags von Nordrhein Westfalen, ist vollendet.
- 1880: Die Marienschule wird eröffnet.

- 1881: Die Kunsthalle wird eröffnet. Einweihung der Johanneskirche. In der Stadt werden die ersten Plakatsäulen aufgestellt.

- 1882: Düsseldorf wird Großstadt. Das alte Theater am Markt wird abgebrochen.
Der Schalenbrunnen auf dem Corneliusplatz wird aufgestellt.

- 1883: Kunstgewerbeschule und Kunstgewerbemuseum werden eröffnet. Es gibt die ersten Fernsprechanschlüsse. In der Stadt findet ein Deutscher Katholikentag statt.

- 1884: Stadtbaumeister Westhofen errichtet das "Neue Rathaus" am Markt an der Stelle des alten Theaters. Die Börse wird eröffnet. Der Nordfriedhof wird in Benutzung genommen.

- 1885: Ein neuer Bebauungsplan sieht die Anlage eines Hauptbahnhofs und ein System von Ringstraßen vor.

- 1886: Die städtische Volksbücherei wird eröffnet.

- 1888: Als erstes Hallenbad wird das Bad an der Grünstraße eröffnet.

- 1889: Heinrich Ehrhardt gründet die Rheinmetall-Werke.

- 1891: Der Hauptbahnhof wird eröffnet. Das Elektrizitätswerk nimmt seine Arbeit auf. Der Volksgarten wird angelegt.

- 1892: Die Stadt kauft die bisher privat betriebene Pferdebahn und verpachtet sie.

- 1894: Der Ostpark wird angelegt.

- 1895: Gründung der Rheinischen Bahngesellschaft. Das Berger Tor, der letzte Rest der Stadtbefestigung, wird niedergelegt. Die Gemeinde Eller scheidet aus der Bürgermeisterei Hilden aus.

- 1896: Der neue Rheinhafen auf der Lausward wird eingeweiht. Das städtische Barackenkrankenhaus an der Eisenstraße wird eröffnet. Die Volksbücherei eröffnet den ersten öffentlichen Lesesaal. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal wird errichtet.
- 1896-1900: Die Straßenbahn wird elektrifiziert.
- 1897: Die Stadt erwirbt den Grafenberger Wald. Die Mannesmann-Werke werden nach Rath verlegt. Gründung des Allgemeinen Konsumvereins.
- 1898: Einweihung der Oberkasseler Brücke. Der Friedhof an der Golzheimer Insel wird geschlossen. Gründung der Industrieterrains AG Düsseldorf-Reisholz.
- 1899: Der Schlacht- und Viehhof an der Rather Straße wird in Benutzung genommen. Die elektrischen Kleinbahnen nach Krefeld und Moers nehmen den Betrieb auf. Einweihung der Englischen Kirche an der Prinz-Georg-Straße. Die ersten Goethe-Festspiele finden statt. Die Handwerkskammer wird eingerichtet.
Einweihung des Bismarck-Denkmals. Das Apollotheater wird eröffnet.
Bild: Die neue Kunsthalle am Grabbeplatz