Sternzeichen – Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Verdis Requiem wurde bereits zu Lebzeiten des Komponisten als „Oper im liturgischen Gewand“ bezeichnet. Zudem steht es als einzige offizielle und abendfüllende Kirchenmusik Giuseppe Verdis ganz oben auf der Hitliste eines jeden Chores - auch der Städtische Musikverein zu Düsseldorf wählte es neben einigen anderen großen Werken ganz nach oben in seine Wunschliste. Bis zum Jubiläum des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf im Jahr 2018 stehen alle großen Werke der Chorliteratur auf dem Programm.

Am 23., 25. und 26. Oktober erklingt das Requiem unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Deutschen Oper am Rhein, Axel Kober, auf der Bühne der Tonhalle. Es spielen die Düsseldorfer Symphoniker, Solisten sind Elisabet Strid (Sopran), Ramona Zaharia (Alt), Mikhail Agafonov (Tenor) und Thorsten Grümbel (Bass). Karten kosten zwischen 15 und 38 Euro, Schüler und Studenten bekommen ermäßigte Karten für 5 und 10 Euro.

23.-25. und 26. 10. 2015  Freitag 20 Uhr/Sonntag 11.00 Uhr/Montag 20.00 Uhr

STERNZEICHEN 03
Düsseldorfer Symphoniker
Elisabet Strid, Sopran
Ramona Zaharia, Mezzosopran
Mikhail Agafonov, Tenor
Thorsten Grümbel, Bass
Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Marieddy Rossetto, Einstudierung
Axel Kober, Dirigent
Verdi: Messa da Requiem
Mendelssohn-Saal