Tonhalle Düsseldorf

SingPause-Konzert am 30.4.2008
Erläuterungen zum Projekt:
In einer komplexer werdenden Welt werden Kreativität und emotionale Kompetenz immer wichtiger. Kaum etwas fördert diese Fähigkeiten besser als das gemeinsame Singen im Grundschulalter. Es stärkt den Gemeinsinn und das Selbstwertgefühl. Darüber hinaus verbessert es Motorik und Wahrnehmung.
Dem trägt die SingPause seit Oktober 2006 mit großem Erfolg Rechnung. Zu Beginn nahmen fünf Düsseldorfer Grundschulen das für sie kostenfreie Angebot an. Heute sind es neun Schulen mit 83 Klassen und zur Zeit mehr als 2.300 Schülerinnen und Schülern.
Mit der Überzeugung „Jeder kann Singen lernen“ gehen ausgebildete Sänger zweimal wöchentlich für jeweils zwanzig Minuten in jede Klasse einer Grundschule, vermitteln den Kindern musikalische Grundkenntnisse nach der „Ward-Methode“ und erarbeiten ein breites Liederrepertoire. Die erzielten
Ergebnisse werden von den SchülerInnen und ihren ChorerzieherInnen einmal im Jahr in der Tonhalle Düsseldorf im Rahmen eines Konzertes präsentiert. An diesem 30.4.2008 war es wieder soweit.
Projektleitung: Marieddy Rossetto
Projektabwicklung: Manfred Hill - Städtischer Musikverein zu Düsseldorf e.V.
Bild: begeisterte Kinder bei Übungen nach der WARD-Methode in Düsseldorfs Tonhalle