Tonhallenjubiläum

Die Tonhalle, das Planetarium der Musik, wird 30!
Festkonzert der Düsseldorfer Symphoniker mit Mahlers 8.
Am Sonntag, 6. April „Führungen zu den Sternen“ und „offene Probe“ des JSO

30 Jahre Tonhalle
1926 entstand am Rheinufer in Düsseldorf ein wunderschönes Planetarium. Es sollte die rund 5.984.000.000 Kilometer von der Sonne bis zum äußersten Planeten unseres Systems ein wenig überschaubarer machen. Wie so oft in der Geschichte kam alles ganz anders.
1978 wurde aus der stadtbekannten Halbkugel ein Konzertsaal, indem sich das Publikum traf, um die unendlichen Weiten der Kultur auszuloten und sich dabei von internationalen Stars aus allen Genres begeistern zu lassen. Das reichte von Klassik über Jazz, Chanson und Soul bis zum Kabarett.
Vor drei Jahren rückten erneut die Bauleute an. Der 70er-Jahre-Look des großen Konzertsaals weicht einem modernen Ambiente in Metallblau. Intendant Michael Becker ist begeistert von der Anziehungskraft der Tonhalle: "Seit akustisch das Eckige ins Runde der Tonhalle gebracht wurde, geben wir uns alle lustvoll den Konzerten unter dem Sternenhimmel hin." Denn in den 30 Jahren hat sich besonders an zwei Dingen nichts geändert: das große Spektrum und die nicht selten euphorisch gefeierten Entdeckungen.

Gustav Mahlers achte Sinfonie zum Geburtstag der Tonhalle
Die Tonhalle feiert ihr Jubiläum mit Gustav Mahlers „Opus Magnum“. Zu seiner „Sinfonie der Tausend“ schrieb der Komponist:“ Denken Sie sich, dass das Universum zu tönen und zu klingen beginnt. Es sind nicht mehr menschliche Stimmen, sondern Planeten und Sonnen, welche kreisen.“ Das offizielle Festkonzert mit den Düsseldorfer Symphonikern findet am Sonntag, 6. April um 11 Uhr statt. Gleichzeitig ist dies das letzte Konzert von John Fiore als GMD der DÜSY.

„Führungen zu den Sternen“
Nach dem Konzert am 6. April öffnen wir die Tonhalle und bieten „Führungen zu den Sternen“ an. Das Team der Tonhalle führt durch alle Bereiche der Konzerthalle. Dabei erzählen die Mitarbeiten von ihren ganz eigenen Erfahrungen mit großen und kleinen Künstlern. Um 16.30 Uhr lädt dann das Jugendsinfonieorchester der Tonhalle zu einer offenen Probe in den großen Saal.
Der Eintritt zu den Führungen und der offenen Probe ist kostenfrei. Anmeldungen zu den Führungen werden erbeten!
Die Eintrittskarten zu den Konzerten mit Gustav Mahlers achter Sinfonie sind bereits vergriffen. Zeitweilig gibt es Restkarten an der Konzertkasse. Mehr Informationen dazu gibt die Konzertkasse der Tonhalle
Informationen zu den Führungen gibt es im Internet unter www.tonhalle.de
Die Konzertkasse ist unter 0211 – 89 96 123 erreichbar!
Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 10 – 19 und Sa 10 – 14 Uhr.

Freitag, 04. April 2008, 20.00 Uhr
Sonntag, 06. April 2008, 11.00 Uhr
Montag, 07. April 2008, 20.00 Uhr
Mit großzügiger Unterstützung der Friedrich-Flick-Stifung und der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Tonhalle Düsseldorf e.V.
Düsseldorfer Symphoniker
Städt. Musikverein zu Düsseldorf e.V.
Marieddy Rossetto, Einstudierung
Tschech. Philharmonischer Chor Brno
Petr Fiala, Einstudierung
Kinderchor der Städt. Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf
Justine Wanat, Einstudierung
Patricia Racette, Sopran
Cordula Berner, Sopran
Anna Gabler, Sopran
Katarina Karnéus, Mezzosopran
Renée Morloc, Mezzosopran
Mathias Schulz, Tenor (Umbesetzung)
Stefan Heidemann, Bariton
Jan-Hendrik Rootering, Bass
John Fiore, Dirigent
Peter Ruzicka
MAELSTROM (Auftragswerk der Tonhalle)
Gustav Mahler
Symphonie Nr. 8 für drei Sopran- und zwei Alt-Soli, Tenor-, Bariton- und Baß-Solo, Knabenchor und zwei gemischte Chöre sowie großes Orchester

Zeitweilig Restkarten an der Konzertkasse!

Sonntag, 6. April 2008 ab 14 Uhr
Eintritt frei
„Führungen zu den Sternen“
mit dem Team der Tonhalle

14, 15 & 16 Uhr: „Von Sternen zu Stars“ –
mit Stadtführerin Ute Pannes

14 & 15 Uhr: „Wo spielt die Musik“ –
für Familien- mit Konzertpädagogin
Ariane Stern

14 & 15 Uhr: „Backstage-Geflüster“ –
mit Pressesprecher Udo Flaskamp

14.30 Uhr: „Ein Tag im Tonhallen-Kosmos“ mit dem Leiter des künstlerischen Betriebsbüros Martin Witkowski

14.45 Uhr: „Spotlight und Schalldeckel“ –
mit Veranstaltungsmeister Andreas Kainz

15.30 Uhr: „Das Planetarium der Musik“ –
mit Intendant Michael Becker

15.45 Uhr: „Planeten und Moneten“ –
mit Verwaltungsdirektor Günter Bradtke

Anmeldung unbedingt erforderlich:
unter: Tel. 0211 – 8996123
oder am Programmheftstand an den Konzerttagen 4. und 6. April

16.30 Uhr, großer Saal
Offene Probe des
Jugendsinfonieorchesters der Tonhalle
Ernst von Marschall Dir und Moderation