Vaughan Williams’ „Sea Symphony“: Alles Roger an der Reling

Düsseldorf. „Behold, the sea“ („Schau, das Meer“) – mit diesen Worten setzt der Chor ein in Ralph Vaughan Williams’ „Sea Symphony“, einer literarisch-musikalischen Hymne für Soli, Chor und Orchester auf den Zauber des Meeres. Auf dem Wort „sea“ rückt die Musik einen Halbton nach oben, verbunden mit einem Tonartwechsel vom dunklen b-Moll zum strahlenden D-Dur, was die imaginäre Lichtstimmung schlagartig aufhellt.