Vereinsleben

Musikfest = Düsseldorf - Schumannjahr 2010

Vom 3. bis 6. Juni 2010 war eine 33-köpfige Gruppe aus aktiven, inaktiven und fördernden Mitgliedern des Musikvereins zu Besuch in Schumanns Geburtsstadt Zwickau. Im Schumannhaus gab dessen Direktor Dr. Thomas Synofzik - auch an Hand von Musikbeispielen auf historischen Tasteninstrumenten - kenntnisreiche Erläuterungen zu den Ausstellungsstücken und deren Geschichte.
Beim geführten Rundgang durch die großenteils schön renovierte Stadt machte Prof. Dr. Jürgen Härdler auf die Sehenswürdigkeiten Zwickaus aufmerksam, erläuterte die ältere und jüngere Geschichte der Stadt und hob die Bedeutung Schumanns für den Fremdenverkehr hervor.
Der Höhepunkt der Reise war am Freitagabend der Besuch der Premiere von Schumanns einziger Oper „Genoveva“.
Am Samstag wurden bei einem kleinen Stadtrundgang durch Zwickau noch Dom (Marienkirche) und Katharinenkirche besucht, ehe ein Teil der Gruppe mit dem Bus nach Dresden fuhr. Dort gab es einen Einführungsfilm über den Wiederaufbau der Frauenkirche mit anschließender Besichtigung und einen gemütlichen Tagesausklang im „Italienischen Dorf“. Ein anderer Teil der Reisegruppe erlebte zur gleichen Zeit in Zwickau ein faszinierendes Kammerkonzert des Mailänder Ensembles La Gaia Scienza im Robert Schumann-Haus.
Am Sonntagnachmittag trafen alle Teilnehmer der Reise - voller positiver Eindrücke über die sächsische Schumann- und Automobilstadt Zwickau - wieder wohlbehalten in Düsseldorf ein.