Weihnachtspunsch und Jahresabschluss im Chor am 17.12.2019

Letzte Probe 2019 - Ein kleiner Erlebnisbericht des Vorsitzenden:

Am 17.12. 2019 hatte der Chor, zu diesem Zeitpunkt unter der Leitung von Markus Belmann mit dem Haydn-Projekt befasst, seine letzte Probe im Jahre 2019. Im Jahr der Suche nach einer neuen Chorleitung gilt es auch einige langjährige aktive Mitglieder zu ehren, andere zu verabschieden und neue Sängerinnen und Sänger in die Gemeinschaft des Chores aufzunehmen.

Nach meinem, mit großem Beifall bedachten Dank an Markus Belmann für die Zusammenarbeit in den letzten Wochen und dem Dank an unsere Korrepetitorin Rie Sakai, galt es aktive Sänger*innen zu verabschieden, die den Chor in diesem Jahr verlassen haben oder ihre aktive Tätigkeit nach dem Haydn-Projekt einstellen werden:

  • Dr. Wilfried Bechert, Astrid Dahm (Verabschiedung am 7.1.2020), Georg Fleischauer, Hans-Peter Hill, Irmgard Hill, Wolfgang Reichardt.

Alle diese ausscheidenden Sänger*innen bekamen zur Erinnerung eine CD aus unserem Schallarchiv mit einem Aufnahmedatum in der Nähe des Eintrittsdatums eines jeden dieser Sänger*innen. Mit großem Applaus erwiesen die Chorsänger*innen ihren ehemaligen Mitstreiter*innen Respekt und Anerkennung.

Eine weitere Ehrung wurde den Sängerinnen zu Teil, die sich noch im Kreise der aktiven Mitglieder befinden, am Haydn-Projekt teilnehmen und 40 oder mehr Jahre aktiv im Chor singen:

  • Angelika Liedhegener für 50jährige aktive Tätigkeit und die Damen Christa Terhedebrügge-Eiling, Ingeborg Kupferschmidt, Annegret Scharpenack und Karen Baasch für 40jährige aktive Tätigkeit.

Eine besondere Ehrung wurde Sabine Dahm entgegengebracht: Sabine Dahm erhielt vor dem Chor ihre Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft. Frau Dahm wurde durch Beschluss der Mitgliederversammlung 2019 aufgrund ihrer besonderen Verdienste für den Musikverein und ihrer 27jährigen Vorstandstätigkeit als Stimmvertreterin Sopran zum Ehrenmitglied ernannt. Auch Sabine Dahm verabschiedete sich aus der aktiven Mitgliedschaft mit dem Datum der Mitgliederversammlung. Großer Beifall für den Dienst am Chor war Frau Dahm gewiss.

Viele altgediente Sängerinnen und Sänger verlassen den Chor und neues Leben kommt hinzu. So durften wir uns glücklich schätzen 12 neue Chormitglieder in unsere Chorgemeinschaft aufnehmen zu können. Alle "Neuen" erhielten unter großem Beifall ihre Aufnahmeurkunden, die Mitgliedsausweis und die dazugehörigen Vereinsunterlagen wie Leitfaden, Satzung und Probenordnung.

Vor der Türe zum Hentrich-Saal hatten Heinzelmännchen, vielmehr Heinzelfräuchen, den großen Plätzchen-Tisch zubereitet und den Punsch und den Glühwein vorbereitet. Teresia Petrik und Monika Egelhaaf durfte ich vor dem Chor mit einer Rose danken für die viele und so überaus schöne Vorbereitungsarbeit. Dann ging es mit allen zu Plätzchen und Glühwein aber oh je: Der Glühwein-Topf hatte gestreikt und der Glühwein war kalt. Pragmatisch wie die Sänger*innen nun mal sind, wurde der im zweiten Topf befindliche und von Monika Egelhaaf hergestellte heiße alkoholfreie Punsch mit dem kalten alkoholischen Glühwein vermischt und alle waren zufrieden. Was war passiert: Beim Aufstellen probierten wir (Stefan Schwartze und ich) ob der Topf funktioniert. Da wir den Topf vorher nicht füllten führte das dazu, dass die Abschaltautomatik aktiv wurde und den Topf für drei Stunden ausschaltete. Fazit: Nächstes Jahr glüht der Glühwein - aber wie.

Allen wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes und musikalisches Neues Jahr 2020.

Manfred Hill

-Vorsitzender-

am 17. 12.2019 - 23.00 Uhr

Bilder: Stefan Schwartze, Konstanze Richter, Manfred Hill