Städtischer Musikverein zu Düsseldorf e.V. gegr. 1818

Konzertchor der Landeshauptstadt Düsseldorf

men_aktuelles

Am 8. 3. 2016 werden wir unter der Leitung von Adam Fischer das Requiem von Johannes Brahms als Sonderkonzert für die Menschenrechte aufführen.

Wir sind glücklich mit unserem Chefdirigenten dieses wunderbare Werk aufführen zu dürfen.

Sollten Sie diese Nachricht lesen und sich befähigt fühlen bei uns mitzumachen, würden wir uns über einen Probenbesuch freuen. Die erste Herrenprobe findet am 1.2. und die erste Damenprobe am 2.2. statt. Klicken Sie auf die Seite "Mitglied werden". Dort finden Sie alle relevanten Daten und ein Anmeldeformular welches einen Rückruf des Unterzeichners oder der Chordirektorin auslöst um mit Ihnen ein Vorgespräch zu führen.

Wir freuen uns auf Ihre Reaktion.

Manfred Hill

-Vorsitzender-

am 24.1.2016 - 17.30 Uhr

Psalmensymphonie
22.4.2016
Psalmensymphonie
24.4.2016
Psalmensymphonie
25.4.2016
Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Chor und das Musikleben in der Landeshauptstadt Düsseldorf interessieren. Als Konzertchor der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Düsseldorfer Symphoniker sind wir dem Konzertleben Düsseldorfs in vielfältiger Weise verpflichtet. Unsere Heimat ist die Tonhalle Düsseldorf, dort befinden sich auch unsere Probenräume.

Unsere seit dem Jahre 2001  existierende Internetseite bedurfte einer grundsätzlichen Überarbeitung und der Überführung in ein CMS basiertes System. Dieser umfangreichen Aufgabe haben wir uns gestellt und freuen uns, Ihnen hiermit das vorläufige Ergebniss vorstellen zu können. Ganz wenige Punkte auf den Unterseiten sind noch in Arbeit. An der Farbe des Unterpunktes können Sie erkennen, ob die Seite anwählbar ist oder nicht. Immer wenn Sie uns mal wieder besuchen, werden Sie neue fertige Seiten finden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren vielfältigen Informationen.

Am 8. 3. 2016 werden wir unter der Leitung von Adam Fischer das Requiem von Johannes Brahms als Sonderkonzert für die Menschenrechte aufführen.

Wir sind glücklich mit unserem Chefdirigenten dieses wunderbare Werk aufführen zu dürfen.

Sollten Sie diese Nachricht lesen und sich befähigt fühlen bei uns mitzumachen, würden wir uns über einen Probenbesuch freuen. Die erste Herrenprobe findet am 1.2. und die erste Damenprobe am 2.2. statt. Klicken Sie auf die Seite "Mitglied werden". Dort finden Sie alle relevanten Daten und ein Anmeldeformular welches einen Rückruf des Unterzeichners oder der Chordirektorin auslöst um mit Ihnen ein Vorgespräch zu führen.

Wir freuen uns auf Ihre Reaktion.

Manfred Hill

-Vorsitzender-

am 24.1.2016 - 17.30 Uhr

 Nach dem Andruck der Musikvereinszeitschrift können Sie hier die von 76 auf 88 Seiten ergänzte Online-Ausgabe kennenlernen. Die Nummer 24 stellt Lebensgeschichten und Schicksale ganz unterschiedlicher Menschen vor, traurige wie Hoffnung schenkende wie die unseres verstorbenen Mitglieds Marie Zimmer; sie beleuchtet Kompositionen und Karrieren bedeutender Musiker wie die von Sibelius, Brahms und Bloch, sie portraitiert Chor- und Orchestermitglieder und ihre Instrumente und bringt zum Abschied von Reinhard Kaufmann einen bebilderten Rückblick auf seine 23 Jahre als Korrepetitor des Musikvereinschores. Dessen Geschichte lernen Sie wieder ein Stück näher kennen, wenn Sie die Rätselfragen ab Seite 60 beantworten und die richtige Lösung einsenden.

Georg Lauer

Medienreferent

13.01.2016

Seine Liebe zu Nordeuropa führt den ehemaligen Generalmusikdirektor der Düsseldorfer Symphoniker John Fiore am 15., 17. und 18. Januar zu Shakespeares „The Tempest“ in der musikalischen Sicht des finnischen Schweden Sibelius. Für die Geschichte um den Zauberer Propero, seine Tochter Miranda und den Luftgeist Ariel greift Sibelius in einem seiner letzten Werke noch einmal tief in die klangliche Wunderkiste.

Fünf Sänger und drei Schauspieler geben den Figuren ihre Stimme und lassen Sibelius’ Bühnenmusiken zu Kopftheater werden: Das Dreamteam um den Schauspieler Johann von Bülow, das gemeinsam mit den Düsseldorfer Symphonikern schon in „Manfred“ und „Peer Gynt“ Furore machte. Es singt der Städtische Musikverein zu Düsseldorf, Karten kosten 15 bis 38 Euro, Schüler und Studenten erhalten ermäßigte Karten für 5 und 10 Euro.

15.1.2016  Freitag 20 Uhr STERNZEICHEN 06

17.1.2016 Sonntag 11 Uhr

18.1.2016 Montag 20 Uhr
Düsseldorfer Symphoniker
Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Marieddy Rossetto, Einstudierung
Tuija Knihtilä, Mezzosopran
Maria Popa, Mezzosopran
Ibrahim Yesilay, Tenor
James Martin, Bariton
Michael Daub, Bariton
Johann von Bülow, Sprecher
Stefan Wilkening, Sprecher
Laura Maire, Sprecherin
John Fiore, Dirigent
Sibelius

Mendelssohn-Saal