Orchesterproben:

Orchesterproben:

Ab dem 6.7. ging es in die regulären Orchesterproben, die natürlich immer szenisch waren, lange Probenzeit in Anspruch nahmen und bei denen Manfred Hill mit Unterstützung von Marieddy Rossetto als „Regisseur“ ständig Regieanweisungen in die Sängerschar rief. Ab dem 7.7. fanden alle Proben mit Kostüm und Maske statt.

Die Düsseldorfer Symphoniker spielten in folgender Besetzung:

Düsseldorf Symphoniker
(Besetzungsliste Stand 25. Juni 2004, Änderungen vorbehalten)

1. Violine: Franziska Früh, Emilian Piedicuta, Roland Faber, Ekkehard Fucke, Michael Schwab, Danuta Knuth, Elke Mehlin, Martin Schäfer, Susanne Ripphahn, Dr. Berta Metz-Kukuk, Tina Kim, Patrick Schleuter
2. Violine: Italo Mangone, Gabor Sinay, Jutta Bunnenberg, Margaret Sbarcea-Ferrett, Robert Schumann, Boguslaw Markwica, Beate Kleinert, Rüdiger Zeller, Sven Hartung, Akio Iso
Viola: Ralf Buchkremer, Gabriel S. Bala-Ciolanescu, Wolfgang Brettschneider, Ludmilla Matters, Gudela Blaumer, Klaus-Günter Hollmann, Marlena Ulanicki, Hui-Chu Hsiao
Violoncello: Beni Santora, Jérome Tétard, Martina Gerhard-Ueberschaer, Wendy Nagel, Michael Flock, Miranda Harding
Kontrabass: Wlodzimierz Gula, Gottfried Engels, Claus Körfer, Joachim Breitling
Flöte: Ruth Legelli, Rosemarie Schmidt, Masakatsu Muramatsu
Oboe: Taskin Oray, Ulrich Brokamp
Klarinette: Wolfgang Esch, Jochen Mauderer
Fagott: Veit Scholz, Gernot Friedrich
Horn: Uwe Schrumpf, Lars Wachelder, Ralf Warné, Tim Lorenzen
Trompete: Rodney W. Miller, Josef Koczera
Posaune: Martin Hofmeyer, Andreas Rauber, Jan Henrik Perschel
Tuba: Lothar Schumacher
Harfe: Fabiana Trani
Pauke: Bert Flas
Schlagzeug: Alfred R. Scholz, Helmut Huy, Dirk Neuner